1. Förderphase: Teilprojekte des ZAFH care4care

Der interdisziplinäre Forschungsverbund ZAFH care4care, bestehend aus der Hochschule Esslingen (HE), der Hochschule Ravensburg-Weingarten (RWU), dem Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung e.V. (IAW) und der über einen Unterauftrag assoziierten Katholischen Hochschule Freiburg (KHF) haben in verschiedenen Teilprojekten umfassende Ergebnisse zur Fachkräftesicherung erarbeitet.

Dabei wurden eine Vielzahl von Erhebungsinstrumenten angewendet wie Betriebsfallstudien, eine Delphi-Befragung, explorative Fokusgruppendiskussionen, Expert*innen-Interviews, eine schriftliche standardisierte Befragung, eine (repräsentative) Bevölkerungsbefragung, vertiefende leitfadengestützte Interviews sowie eine Vignettenbefragung. In die Erhebungen wurden unterschiedliche Sichtweisen von Pflegefachkräften, Leitungspersonen, Personalvertretungen, Bevölkerungsgruppen etc. integriert. Sowohl die Erhebungsdesigns der jeweiligen Teilprojekte als auch die Ergebnisse wurden wechselseitig aufeinander abgestimmt, um der Komplexität der Fragestellung gerecht zu werden.

Auf den Unterseiten werden die einzelnen Teilprojekte genauer vorgestellt.